U16 Mannschaftsmeisterschaft

April 22, 2018

Am 24. und 25. Februar fanden in unseren Räumen die hessischen U16-Mannschaftsmeisterschaften statt. Neben zwei Mannschaften der Schachfreunde Neuberg und je einer Mannschaft des Frankfurter TV und der SVG Caissa Kassel traten wir mit zwei Mannschaften an, um das mit sechs Mannschaften übersichtliche Teilnehmerfeld zu komplettieren. Somit konnte ein Rundenturnier in fünf Sätzen gespielt werden.

 

Unsere 1. Mannschaft mit Alexander, Finnegan, Kiyan und Jonathan teilte sich die Favoritenrolle mit der 1. Mannschaft der Neuberger, die sich mit den Brüdern Richard und Robert Bethke gegenüber dem Vorjahr personell deutlich verstärkt hat. Ansonsten war das Leistungsgefälle in der Setzliste recht groß, sodass beide Mannschaften in den ersten vier Runden in Brett- und Mannschaftspunkten ungeschlagen blieben. Die zweite Biebertaler Mannschaft mit Leon, Tillmann, Julia, Adrian, Jan und Lars wechselte sich an den Brettern munter ab, legte aber ebenfalls eine gute Leistung hin. Gegen die zweite Neuberger Mannschaft gelang ein2.5:1.5 Zittersieg, während gegen den Frankfurter TV nach einem 0:2-Rückstand Julia und Leon zum Remis verwandelten. Gegen ihre Biebertaler Vereinskollegen sowie die Neuberger erste Mannschaft blieben sie aber chancenlos. Allerdings schaffte es Julia in einem Kraftakt, dem deutlich favorisierten Neuberger Robert Bethke ein Remis abzuringen, indem sie ein schlechteres Endspiel in Zeitnot aktiv verteidigte.Schließlich musste Bethke in einem Turmendspiel mit Randbauern die Gewinnversuche einstellen. Damit hatte sie Biebertal 1 einen leichten Brettpunktvorteil verschafft. In der letzten Runde entschied sich somit, ob wir den Vorjahrestitel gegen Neuberg würden behaupten können. Dank der guten Vorarbeit war klar, dass uns hier ein 2:2 Unentschieden reichen würde.

 

Am Spitzenbrett nahmen es Alex und Richard Bethke miteinander auf, nach einer halben Stunde Italienisch endete die Begegnung unentschieden. Kurz darauf gewann Jonathan am vierten Brett und Finn spielte an Brett 2 Remis - beide in der symmetrischen Englischen Eröffnung. Damit war der Titel schon sicher. Trotz eines langen Kampfes musste Kiyan letztendlich im bauernlosen Endspiel Turm gegen Dame die Waffen strecken. Die zweite Mannschaft lief unterdessen nicht unter "ferner liefen" ein:Sie gewann souverän gegen Kassel und sicherte sich damit 6 Mannschaftspunkte und den dritten Platz. Während die SF Neuberg auf dem zweiten Rang einliefen, durften sich Finnegan und Jonathan zusätzlich über Brettpreise freuen. Herzlichen Glückwunsch! Unterstützt wurde die Veranstaltung durch die Eltern unserer Teilnehmer, die in der Küche für ein reichhaltiges warmes Essensangebot sorgten und dadurch die Veranstaltung abrundeten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Favoriten

Das Jahr 2019 geht erfolgreich zu Ende

December 31, 2019

1/7
Please reload

Letzte Beiträge

August 15, 2019

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now