U14 MDVM 2016

October 4, 2016

 

Zwischen dem 16. und 18.09.2016 ist unsere U14 Mannschaft nach Bitburg zur MDVM 2016 gefahren. Unser Team bestand aus: Alexander Krastev, Finnegan Pralle, Jonathan Grunwald, Leon Englänger und Kyan Engert. Alex musste uns leider am Samstagabend verlassen, da er am Sonntag in der ersten Mannschaft gebraucht wurde. Aber bis dahin gab es drei Runden zu spielen und vielleicht konnten wir die Qualifikation ja bereits nach der dritten Runde sichern. Nunja, kurz zum Spielort. Bitburg ist klein und grün, soweit ganz schön. Leider war das Hotel nicht wirklich auf Gäste vorbereitet („Wieso wollen die alle gleichzeitig essen?!“ „Lasst einfach immer Nudeln anbieten!“ „Nö, wenn der Nachtisch nach 40 Personen leer ist, haben die anderen 100 Pech gehabt.“ usw.). Der Spielort war dafür aber sehr gut. Groß, hell, ruhig. So muss das sein.

 

Runde 1: Die erste Überraschung: Die Schachjugend RLP hat merkwürdig gelost bzw. die Teilnehmerliste falsch (nämlich nicht) sortiert. Also ging es gegen Kassel! Direkt das Hessenduell! Naja, wir kennen keine Furcht.

 

1 Simukov,Erik 0 - 1 Krastev,Alexander

2 Wöllenstein,Sebastian 0.5 - 0.5 Pralle,Finnegan

3 Fromm,Nick 0 - 1 Engländer,Leon Arne

4 Kotliarevski,Dennis 0.5 - 0.5 Engert,Kiyan

 

Das ist mal ein guter Start in das Turnier! Keine Niederlage und eine ähnlich starke Mannschaft klar besiegt. Nach ein paar Nudeln zum Abendessen gingen alle relativ vernünftig früh schlafen.

 

Runde 2: SC Landskrone

 

1. Hermanns,Till 0 - 1 Krastev,Alexander

2 Dittenberger,Timo 0 - 1 Pralle,Finnegan

3 Lorenz,Tobias 0 - 1 Grunwald,Jonathan

4 Rühl,Alexander 0.5 - 0.5 Engländer,Leon Arne

 

Erneut eine klare Angelegenheit, und diesmal auch mit Jonathan an Brett 3. Die erste Runde musste er pausieren, da Jonathan und ich mit der Bahn angereist sind und den ein oder anderen Zug verpasst haben. Erneut keine Niederlage für Biebertal - bahnt sich hier bereits die Sensation an? Gut gestärkt durch ein paar Nudeln konnten wir uns zwischen den Runden auf einen der (wirklich sehr sehr) guten Fußballplätze kicken. Dabei stellten wir erstens fest, dass ich keine Sportklamotten eingepackt hatte und zweitens, dass ich ein unglaublich schlechter Torwart bin. Meine Schuhe sind auch jetzt noch schmutzig. Leon läuft nicht gerne hinter einem Ball her, steht aber, wie auch immer er das macht, immer genau richtig und macht fantastische Tore. Angeblich hat er mehr Tore geschossen, als das er Meter gelaufen ist.

 

Runde 3: SVG Saarbrücken

 

1. Krastev,Alexander 1 - 0 Schäfer,Nicolas

2. Pralle,Finnegan 0.5 - 0.5 Jenner,Meikel

3. Grunwald,Jonathan 0.5 - 0.5 Zha,Kevin

4. Engert,Kiyan 1 - 0 Zhao,Yukai

 

Es ist ja schon fast ein wenig langweilig, aber: Wieder 3:1 gewonnen. Naja, ich beschwere mich nicht. Die Qualifikation sollte damit eigentlich schon sicher sein, aber natürlich haben wir nun ein neues Ziel. Wir wollen den Titel! Nach ein paar Nudeln (diesmal neu: Keine Soße für Vegetarier!) konnte jeder den Abend so verbringen, wie er wollte. Finn ging Fußballspielen, die anderen guckten TV.

 

Runde 4: SG Trier

1. Roos,Elias 1 - 0 Pralle,Finnegan

2. Düro,Liam 0.5 - 0.5 Grunwald,Jonathan

3. Tokarz,David 0 - 1 Engländer,Leon Arne

4. Sequeira,Titus 0 - 1 Engert,Kiyan

 

Oha, hier haben wir tatsächlich mal eine Partie verloren – aber nicht schlimm, wir haben ja trotzdem gewonnen. Damit war unsere Qualifikation dann sicher, aber der Titel war es noch nicht. In der letzten Runde ging es daher gefühlt doch noch um alles! Schnell ein paar Nudeln essen und dann ab zur letzten Runde:

 

Runde 5: SC Blau-Weiß Stadtilm

1. Pralle,Finnegan 0.5 - 0.5 Wolf,Philipp

2. Grunwald,Jonathan 0 - 1 Creß,Bastian

3. Engländer,Leon Arne 0.5 - 0.5 Rapp,Lukas

4. Engert,Kiyan 0.5 - 0.5 Pflugradt,Natalie

 

Oha, tatsächlich eine Niederlage in der letzten Runde! Ohne Alex an Brett 1 wird es natürlich für alle verbleibenden Spieler etwas härter. Hoffentlich reicht es zum Titel.

 

 

 

Es Reicht!

Hauchdünn, mit einem Brettpunkt Vorsprung, liegen wir auf Platz 1! Ein tolles Wochenende war vorbei. Beide hessische Teams qualifizierten sich souverän für die DVM in Düsseldorf. Spätestens nach Weihnachten geht es mit dieser Truppe also weiter!

Please reload

Favoriten

Das Jahr 2019 geht erfolgreich zu Ende

December 31, 2019

1/7
Please reload

Letzte Beiträge

August 15, 2019

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now